Diggedidope über: Vega – 50 Bars (Video)

VEGA 50 BARS

Okay okay, der Typ, der zu „Lieber bleib ich broke“-Zeiten meinen iPod regierte, bedankt sich knapp zwei Wochen vor Release seiner neuen LP „Nero“ nun mit 50 Bars in Videoform für das Jahr 2012. Ein dunkles, mit Bengalos beleuchtetes, „Halt die Fresse“-eskes Video, in dem auch SadiQ und Du Maroc, die wohl neuen Homeboys an Vs Seite, mit herumstehen und grimmig gucken. Die Sturmmaske ist auch lächerlich, aber das Optische mal beiseite: Vega rappt endlich wieder etwas aggressiver und geschmeidiger, benutzt jedoch erneut sehr viele seiner Floskeln (die mir allmählich zum Hals raushängen). Aber egal. Ich mochte ihn damals vor allem aufgrund seiner Sprache und der kompromisslosen Lines. Da ist bisschen was dabei.

„Rapper spielen Krieg hinter Gangster, die ihnen Rücken geben/ ich sag lieber 30 Mal die Wahrheit als gebückt zu gehen“

„Ich mach Moves, die dich per Dropkick ins Nix sagen/ dis hier is‘ kein Kleiner Vorsprung mehr – dis sind Lichtjahre“

Wörter wie „Killerface“ kommen an anderen Stellen dann nicht so gut, aber das sollte man doch selber wissen. Eine „RAF Camora“-Referenz gibt’s auch noch. Hätte 2008 nie gedacht, dass man, was ein Album des Frankfurters / des Next Big Thing (oder so) angeht, solch zwiegespaltene Erwartungen haben könnte. Am 11. Januar wissen wir mehr.